Gerald Schmitt open-coach
Gerald Schmitt                              open-coach

ABLAUF HYPNOSECOACHING

Ablauf einer Sitzung

Hypnose ist immer ein freiwilliger Vorgang.

Niemand kann gezwungen werden in Hypnose

Dinge zu tun, die er im Wachzustand ablehnen würde. Wenn sich ein Patient, aus welchen Gründen

auch immer, nicht auf den Therapeuten und dessen Worte einstellen kann, wird sich ein hypnotischer Zustand nicht einstellen.

Die erste Sitzung beginnt mit einem Vorgespräch,

in dem das Thema des Klienten und das Ziel,

das mittels Hypnosecoaching erreicht werden soll,

besprochen werden. Für den Erfolg der Hypnose entscheidend ist ein Vertrauensverhältnis zwischen Klient und Hypnotiseur.

Nach diesem Vorgespräch kann die Hypnose beginnen.

Der Klient setzt oder legt sich bequem hin. Nach der Hypnose findet ein kurzes Nachgespräch statt. Je nach Umfang des Anliegen bzw. Ihrer Bereitschaft sich hypnotisieren zu lassen, kann es sein,

dass auch mehrere Sitzungen notwendig sind.

Bei jeder weiteren Sitzung wird die Hypnose noch einfacher und tiefer gehen.

Das liegt unter anderem daran,

dass eventuelle  Zweifel in der ersten Sitzung ausgeräumt wurden und der Ablauf bekannt ist.

Nach der ersten Hypnosesitzung wissen Sie,

dass die Hypnose funktioniert und Sie wissen auch, dass Sie  während einer Sitzung nicht bewusstlos

oder willenlos sind.
Somit steht ab dem zweiten Termin wesentlich mehr Zeit für die eigentliche Thematik zur Verfügung als für die Herbeiführung des hypnotischen Zustands selbst.

Die erste Sitzung dauert meist 60 bis 90 Minuten.

Weitere Behandlungen dauern ungefähr 60 Minuten

Was geschieht bei der Hypnose?

Die meisten Menschen nehmen die Hypnose

als eine sehr tiefe und angenehme Entspannung wahr, vergleichbar etwa mit tiefer Meditation.

 Sie machen es sich ganz bequem und der Hypnosecoach wird einfach nur ganz ruhig zu Ihnen sprechen.

 

Dabei werden Sie sich immer mehr entspannen.

Selbst in tiefer Hypnose schlafen Sie nicht,

sondern Sie haben die ganze Zeit alles unter Kontrolle.

Auch eine Kommunikation ist dabei möglich  und manchmal auch nötig um Themen gezielt zu bearbeiten.

Sie fühlen sich für eine Weile nur sehr wohltuend und tief entspannt, aber Sie bekommen alles mit,

was um Sie herum geschieht und was gesagt wird.

Wie wirkt die Hypnose?

Durch Konzentration, Ablenkung oder Überforderung wird das Wachbewusstsein so stark eingeschränkt, dass keine Filterung bzw. Kritik an gegebenen Suggestionen mehr geübt wird. Die dem Unterbewusstsein übergebenen Informationen bzw. Anweisungen werden als wahr und normal akzeptiert. 

Wirkt die Hypnose auch bei mir?

Die Hypnose ist uns allen bestens vertraut! Haben Sie nicht auch schon gedankenverloren aus dem Fenster geschaut und anschließend erschreckt festgestellt, dass Sie etwas nicht mitbekommen haben oder das die Zeit so schnell verging. Dies sind Wachträume und sie gehören ganz klar zu den hypnotischen Zuständen.

Das Bewusstsein ist hierbei stark eingeschränkt und das Unterbewusstsein zeigt sich mit wirklichkeitsgetreuen Vorstellungen.

Vielleicht haben sie am Morgen auch schon einmal intensiv geträumt und fühlten sich in diesem Traum sehr wohl. Sie wurden dann aber leider immer wacher und haben verzweifelt versucht weiter zu träumen. Umso mehr sie es versuchten umso ferner entschwanden die angenehmen Bilder.

Der Übergang von Schlaf und Wachbewusstsein entspricht ebenfalls ganz deutlich einem hypnotischen Zustand.

Also hypnotische Zustände gehören zu unserem Leben!

typische Alltags-Trancen sind:

  • Autofahrten die schneller vorbei gehen als vorher gedacht
  • vor dem Kühschrank stehen und suchen, obwohl es vor der Nase steht
  • einen Krimi gucken und selbst der Komissar sein
  • der Blick auf die Uhr verrät, dass das Surfen im Internet doch länger war
  • das beliebte Runners-High des Läufers, wo es wie von selbst läuft
  • ... oder schauen Sie einfach mal Kinder beim gedankenversunkenen Spielen zu.

Hypnose - eine Grenz-Wissenschaft

In Deutschland gilt die Hypnose noch immer als Grenz-Wissenschaft,

steht noch immer in der esoterischen Ecke, obwohl die wissenschaftlichen Beweise

für ihre Wirksamkeit längst erbracht sind.

So liefern neueste wissenschaftliche Studien wichtige Erkenntnisse dafür,

was im Gehirn unter Hypnose geschieht.

Während das etablierte Gesundheitswesen der Hypnose noch immer kritisch begegnet,

lassen sich aber immer mehr Menschen in Deutschland hypnotisieren,
um beispielsweise mit dem Rauchen
aufzuhören oder abzunehmen, sich Zähne ziehen zu lassen,
oder unter Hypnose schmerzfrei zu gebären.

Viele lassen sich in einen anderen Bewusstseinszustand versetzen, um ihren Ängsten zu begegnen oder mangelndes Selbstbewusstsein aufzupolieren.

Auch immer mehr Leistungssportler suchen in der Hypnose einen leistungssteigernden

Effekt zu erzielen. Und depressive Menschen finden unter Hypnose wieder Lebensmut.

Terminanfrage

open-coach

Gerald Schmitt

Personal Coach
Partensteinerstr. 103
97816 Lohr a. Main


Termin nach Vereinbarung
Telefon:

0176 9246 2313